Herausforderung Wassergebrechen – Baustellenteam arbeitet mit Hochdruck an der Fertigstellung von San Damiano

Mitten in der Planung unserer Übersiedelung ist es zu einem Wasseraustritt in den Bauteilen C und D des neuen Pflegewohnhauses San Damiano gekommen. Die Beseitigung der entstandenen Schäden wurde von den Verantwortlichen sofort in die Wege geleitet. Trotzdem wird sich der Umzug in unser neues Haus infolgedessen verzögern.

Durch dieses technische Gebrechen und die erforderlichen Sanierungsmaßnahmen wird nun der Zeitplan für Bauabschluss und Umzug um einige Wochen ausgeweitet. Die Bauleitung und alle verantwortlichen Firmen sind hier gefordert und kümmern sich um eine rasche Sanierung des Schadens.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des neuen Hauses San Damiano nehmen diese Herausforderung positiv an. Wir werden die Zeit nutzen, um den Übergang von der alten in die neue Wohnumgebung für alle 130 Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich vorzubereiten. Beim Umzug wird die gesamte Belegschaft beider Bestandshäuser im Einsatz sein.  Zusätzlich werden Rettungs- und Logistikkräfte zur Unterstützung beigezogen. 

 

Wir Informieren Sie an dieser Stelle, sobald der neue Termin für die Übersiedelung feststeht.

 

Betreten der Baustelle verboten!

Das Haus San Damiano und seine Freiflächen befinden sich in der Fertigstellungsphase. Das gesamte Gelände und das Pflegewohnhaus sind jedoch weiterhin Baustellenbereich – es gilt ein striktes Betretungsverbot! Bitte respektieren Sie dieses Verbot zu ihrem eigenen Schutz. 

 

Alle Verantwortlichen und Firmen auf der Baustelle sind weiterhin um eine rücksichtsvolle und zügige Erledigung der Fertigstellungs-Maßnahmen bemüht.

 

Im Falle von ernsten Problemen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer +43 (0)1 879 76 50 602 zur Verfügung. Wir werden Ihr Anliegen an die zuständige Stelle weiterleiten und sorgen uns gerne um eine Vermittlung in der jeweiligen Situation.